Zum Hauptinhalt springen

Online-Seminar am 6.11.

Subklinische Azidose bei Kälbern durch praktische Managementoptimierung vermeiden

Für Tierärzte, Berater und interessierte Landwirte

Programm

 09.30Einführung
 Es geht den Kälbern nicht anders als uns: Das Erste, was die Nachzucht bei einer Ernährungsumstellung verliert, ist die gute Laune. Frühes Absetzen bedeutet Stress, senkt den pH-Wert im Magen in ungesund niedrige Bereiche und damit einher gehen oftmals struppiges Haarkleid, Durchfall und Unruhe. Die Bedeutung eines reibungslosen Starts ins Leben einer jeden Milchkuh ist immens.  
M. Sc. agr. Vanessa Aufmkolk (Moderation), MilchPraxis vet
 09.45Subklinische Azidose:
Fakten – Ursachen – Management 
 Erfahren sie von den Experten, wann und wie Sie diese schwierige Phase des Absetzens und Anfütterns am besten managen und wie Sie so die Azidose bei Kälbern sicher umgehen.   
Dr. med. vet. Peter Zieger, Diamond V, Dr. med. vet. Christian Koch, Hofgut Neumühle
 10.45 Aufzuchtmanagement verbessern
– darauf kommt es an!
 Interview mit der Betriebsleiterin der Isarnho Farms (Gettorf, Schleswig-Holstein) Mirja Prall: Was hat sich verändert durch den Anstieg der Tränkedauer von 10 auf 14 Wochen?
M. Sc. agr. Lina Scharmukschnis, European Calf Conference
11.30 Filmaufnahmen einer praktischen Tour
 durch den Kälberstall der Isarnho Farms mit Empfehlungen und Tierbeurteilung
Johan Hoogendoorn, GF und Inhaber von DairyTop
12.00 Pause
12.30 Kälber clever abgetränkt
 Technische Aspekte, Möglichkeiten und Fallstricke beim Abfüttern von der Milch. Wie helfen Tränkeautomat und Co. beim Absetzmanagement und wann ist der Einsatz sinnvoll? 
Dipl. ing. agr. Holger Kruse, European Calf Conference
13.15 Die Wirtschaftlichkeit fährt immer mit:
 Nur gesunde Kälber verdienen Geld
Dipl. ing. agr. Frank Achelpöhler
  
Ca. 14.00 bis
14.30 
Zusammenfassung, Abschlussdiskussion

Datum

06.11.2020

Preise

Teilnahmegebühr (inkl. Vorbereitungspaket mit Unterlagen und Arbeitsmaterialien):
129 Euro (119,- Euro für Abonnenten unserer Zeitschriften)